Leistungen

 

Unsere Leistungen

Die maschinelle Verarbeitung und der fortlaufende technologische Fortschritt auf der Welt ist für Unternehmen vorteilhaft. Technische Komponenten sind für den betrieblichen Einsatz bei Organisationen sehr wichtig, weil hohe Mengen an Daten elektronisch erhoben, verarbeitet, gespeichert und übermittelt werden. Die Durchführung von Arbeiten durch Maschinen ist für Unternehmen und natürliche Personen hilfreich. Schon eine einfache Kaffeemaschine kann jemanden pro Tag mindestens 8 Minuten Zeit einsparen, hochgerechnet auf ein Jahr sind das 2920 Minuten oder 2 Tage.
Jedoch birgt die technische Entwicklung auch Nachteile mit sich. Detailliert betrachtet, werden in Unternehmen auch personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert. Die eingesetzten Verfahren werden meistens für betriebliche Zwecke durchgeführt. Im Tagesgeschäft werden Kundendaten, Mitarbeiterdaten, Bewerberdaten, Besucherdaten oder Daten von potenziellen Personengruppen zu Marketing-Zwecken verarbeitet.

Unsere Datenschutzberatung


1. Neue Zustände in der Organisation hervorrufen


Durch die elektronische Verarbeitung entstehen Risiken, die Identifiziert werden müssen. Anlässlich der Schwachstellen in Unternehmen, geben wir unseren Klienten geeignete Empfehlungen zu Maßnahmen und weisen auf die entdeckten Schwachstellen hin. In diesem Zuge erhalten Sie einen kundenspezifischen Bericht über die aufgenommenen Kernthemen und einzuleitenden Maßnahmen.

2. Prozesse im Einklang mit Datenschutz und Datensicherheit


Neben der Datenschutzberatung überprüfen wir Ihre Geschäfts- und Daten-Prozesse als auch IT- Komponenten nach den Anforderungen der ISO 27001 oder ISO 27002.

3. Mitarbeiter auf neue Herausforderungen vorbereiten


Unsere Leute sensibilisieren und schulen Ihre Mitarbeiter einzeln oder in der Gruppe auf neue Herausforderungen.

4. Kommunikation und Koordinierung


WORLDNOMIC unterstützt Unternehmen auch in der Benennung, Kommunikation und Koordinierung mit Ihren Vertretern in der europäischen Union.

5. Organisationen mit Ort in einem nicht-EU-Mitgliedsstaat


Sollte die Konzern-Mutter nicht in der europäischen Union ansässig sein, jedoch personenbezogene Daten im Kontext mit Waren und Dienstleistungen durch eine Tochtergesellschaft im europäischen Raum vertreiben, so muss ein Vertreter für die Konzern-Mutter in der EU nach Art. 27 Abs. 3. DSGVO benannt werden.